Caleia Talayot Spa Hotel
Hotel Talayot

Die Stiftung Pilar und Joan Miró

Joan Mirós Worte “Ich möchte, dass das alles so bleibt, wie es war, wenn ich einmal nicht mehr sein werde” fassen den Rundweg durch die durch das Ehepaar Pilar und Joan Miró in Palma de Mallorca gegründete Stiftung gut zusammen. Das Zentrum beherbergt eine wichtige Kollektion von fast 6.000 Schenkungen des Künstlers, darunter Malereien, Skulpturen und Zeichnungen.

Es ist eines der Ziele der Stiftung, den Besuchern die unerschöpfliche Kreativität von Miró über seine zwischen 1908 und 1981 entstandenen Werke nahezubringen.

Das Zentrum ist in vier Bereiche geteilt. Der Rundgang beginnt im Skulpturengarten. Im Moneo-Gebäude dahinter werden wechselnde Werke des katalanischen Malers gezeigt. Von dort aus gelangt man in Mirós Studio: das Atelier Sert. Hier befinden sich immer noch einige unvollendete Werke und seine Arbeitskleidung. Weitere persönliche Gegenstände kann man auf der letzten Station des Rundgangs, dem Atelier Son Boter, besichtigen. Als sei die Zeit einfach stehengeblieben, hängen hier immer noch an die Wand gepinnte Zeitungs- und Zeitschriftenausschnitte.

Anfahrt

Auto: MA-15. 81,9 km lange Strecke mit einer Fahrzeit von ungefähr 1 h 20 Min.
Bus: 2 h 25 Min mit der Linie 412 Richtung H. Ciudad Laurel. Aussteigen an der Estació Intermodal. Umsteigen in die Nº 46 Richtung Gènova. Aussteigen in Saridakis (Fundació Miró). Fahrtzeit ungefähr 2 h 35 Min.

Die Stiftung Pilar und Joan Miró

Öffnungszeiten

    Winter (16/09 bis 15/05)

  • Dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags und samstags von 10 Uhr bis 18 Uhr.
  • Sonn- und feiertags von 10 bis 15 Uhr
  • Am 25. Dezember und am 1. Januar geschlossen
  • Montags geschlossen

    Sommer (16/05 bis 15/09)

  • Dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags und samstags von 10 bis 19 Uhr
  • Sonn- und feiertags von 10 bis 15 Uhr
  • Montags geschlossen

Preis

  • Eintritt: 7,5 €
  • Ermäßigter Eintritt: 4 € (+ 65 Jahre, Rentner, Jugendausweis, Anwohner von Palma)
  • Jahrespass “Miró das ganze Jahr”: 12 €
  • Kostenlos: Samstag von 15 Uhr bis 18 Uhr und erster Sonntag des Monats von 10 bis 15 Uhr -16 Jahre, Arbeitslose.
  • Workshops oder Bildungsaktivitäten: 3 €