Caleia Talayot Spa Hotel
Hotel Talayot

Deià

Deià liegt zwischen den Gemeinden Valldemossa und Sóller. Dank seiner Lage zwischen dem Tramontana-Gebirge und dem Mittelmeer gehört der Ort zu den schönsten und geschichtsträchtigsten Dörfern der Insel.

Der Ort verzaubert durch seine pittoresken Steinhäuser und die steilen Gässchen, über die Sie zu einem Aussichtspunkt mit dem schönsten Panoramablick in Deià gelangen: Der Wasserfall am Camino des Racó, der zugleich der beste Ausgangspunkt ist, um den Ort zu entdecken. Läuft man den Weg wieder hinunter, gelangt man zur Pfarrei von Johannes dem Täufer, dem Schutzpatron des Ortes. Hier gibt es ebenfalls einen kleinen Aussichtspunkt, wo man wunderschöne Fotos vom Tramontana-Gebirge machen kann.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört auch der Friedhof. Hier ruhen berühmte Persönlichkeiten, die in den 1960er und 1970er Jahren in Deià gelebt haben, wie etwa der bekannte Schriftsteller Robert Graves. Sein Grab und sein Haus, das in ein Museum umgewandelt wurde, haben sich geradezu in Wallfahrtsstätten verwandelt.

Schließlich erwartet Sie noch die Hauptattraktion des Ortes, die Cala Deià. Aufgrund des kristallklaren Wassers und der Felsen gehört diese Bucht zu den schönsten unberührten Badebuchten von Mallorca, an der man sich herrlich entspannen und sonnen kann.

Anfahrt

Auto: MA-15. 98,1 km lange Strecke mit einer Fahrtzeit von ungefähr 1 h 40 Min.
Bus: Nº 412 Richtung Palma. Aussteigen an der Estació Intermodal. Umsteigen in die nº 210 Richtung Port de Sóller. Aussteigen in Deià. Fahrtzeit ungefähr 2 h 39 Min.