Caleia Talayot Spa Hotel
Hotel Talayot

Die archäologische Ausgrabunsstätte Ses Païsses

Die archäologische Ausgrabungsstätte Ses Païsses liegt in der Gemeinde Artà. Es handelt sich um die größte und am besten erhaltene Ausgrabungsstätte Mallorcas. Sie ist von einer 320 Meter langen Mauer umgeben. Ein mit Steineichen und wilden Ölbäumen gesäumter Weg führt ins Zentrum der Siedlung, die Aufschlüsse über die Gesellschaft der Talayot-Kultur gibt (Gebäude mit kleinen und großen Steinen). Mit den geopolitischen Verschiebungen im westlichen Mittelmeerraum veränderte sich auch die Siedlung, die Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. schließlich verlassen wurde.

Um mehr über das Leben in der Siedlung Ses Païsses zu erfahren, haben Sie die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Informationstafeln, mit Hilfe derer Sie eine Zeitreise in die Frühgeschichte der Balearen unternehmen können.

Anfahrt

Auto: MA-4041. 13,2 km lange Strecke mit einer Fahrtzeit von ungefähr 20 Min.
Bus: Nº 411 Richtung Cala Rajada. Aussteigen in TRV. Baltasar Coves. Umsteigen in die Nº 411 Richtung Manacor. Aussteigen an der Haltestelle Av. Costa i Llobera. Fahrzeit ungefähr 1 h.

Die archäologische Ausgrabunsstätte Ses Païsses

Öffnungszeiten

  • November – März: Montag bis Samstag von 10:00 bis 14:00 Uhr
  • April – Oktober: Montag bis Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr
  • An Sonn- und Feiertagen geschlossen

Preis

  • Der Preis beträgt 2 €.
  • 50 % Rabatt für Gruppen mit 10 Personen
  • Gratis: für unter 12jährige und für Inhaber der Touristencard ArtàCARD.