HEADER-SENDERISMO
Hotel Alayot

Wandern

Mallorca besticht durch seine vielfältige Naturlandschaft. Das Tramontana-Gebirge und die Sierra de Levante gehören zu den bergigsten Gegenden der Insel. Einer der leichtesten Wanderwege führt von der Cala Bóquer zum Hafen von Pollensa. Auf dieser Strecke durchquert man den äußersten Osten des Tramontana-Gebirges und das Tal von Bóquer, das noch nicht vom Massentourismus erfasst wurde. Kurz bevor man Coll des Moro erreicht, kann man die Halbinsel Formentor sehen. Nach einem etwas schwierigeren Wegabschnitt taucht dann die Cala Bóquer auf. Hin- und Rückweg sind insgesamt etwa 5 km lang.

Zu den Touren mit mittlerem Schwierigkeitsgrad gehört der Weg des Archiduque, der von Luis Salvator von Österreich-Toskana selbst angelegt wurde. Er beginnt in Valldemossa . Von hier gelangt man auf eine spektakuläre Wegstrecke, die von Foradada bis zum Puig des Caragolí führt. Am Ende der Strecke kommt man durch das Tal Coma des Cairats zum Ausgangspunkt zurück. Die Strecke ist 11,2 km lang und dauert etwa 5 Stunden.

Für Wanderprofis empfiehlt sich die Tour von Escorca zum Sturzbach Torrent de Pareis. Die erste Etappe ende am Torrente de Lluc und führt über Entreforc, wo man die über 250 Meter tiefe Schlucht Gorg Blau besichtigen kann. Der Weg zum Torrent de Pareis ist nicht ausgezeichnet, weswegen man die 5 km lange Strecke mit einem Guide gehen sollte.